Die Möglichkeit zu haben, mit angehenden Profitänzer(inne)n auf ständig neue Weise zusammen etwas gemeinsames kreieren zu können, ist wie ein Geschenk! Meine Fähigkeiten zu improvisieren und die des „instant-composing“ sind dadurch stetig gefordert und konnten sich immer weiter entwickeln.

Während der Trainingsstunden in Modern, Jazz, HipHop oder auch Klassik ist es meine Aufgabe mit Hilfe von Improvisation eine Grundlage zu bieten, mit Hilfe derer die Studenten ihre eigenen musikalischen Fähigkeiten erweitern und vertiefen können. Eine Herausforderung ligt darin, der Musik verschiedene „Energie-Level“ zu geben, um die unterschiedlichen Übungsziele in den Trainingsphasen zu stützen, und um somit die Stunden spannungsvoll und abwechslungsreich zu gestalten.

Drei Tage „Nederlandse Dansdagen“

Während der „Nederlandse Dansdagen“ gab es eine Menge Inspiration für mich!

Besonders die Produktion „Howl“ gehört zu den wegweisenden Vorstellungen. Eine vielschichtige Story mit unvermittelten Wendungen, Einsatz einer vielzahl Elemente wie Tanz, Theather, Schauspiel, live Musik, Raum-Klang-Technik, und Witz!

 

ICON Seminar 14: Kallio-Kuninkala, Finland
The ArtEZ permid me to attend the 14 th ICON Seminar about improvisation, playfulness and their relationship to identity, artistic development and professional practices. I am looking forward to open up my mind for the research on new ways of teaching and performing.

please, watch the ICON Trailer-Movie